Diverses I

Humor

Hauptseite
Reiseberichte
Austauschschüler (USA)
Bayerisch
Humor
Zeitgeschichte 1971-1982
Englisch
Wissenstests
talibahncard.jpg
Übergeordnete Themen
I. Witze und Sprüche
1. Allgemeines, Verschiedenes
2. maskulin vs. feminin
3. Berufe
4. Militär
5. Computer
II. Bilder
III. Personenbeschreibung
IV. Verweise auf Internetseiten
 
 
I. 1 Allgemeines, Verschiedenes
 
Was meinen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
 
Ich habe einen überdurchschnittlichen QI!
 
Wenn ich Mercedes fahren will ruf' ich mir ein Taxi.
 
Oh Herr gib mir Geduld - ...aber ein bißchen plötzlich!
 
Bist Du schizophren? - Ja! - Dann sind wir schon zu viert!
 
Ich merk' mir "Alz", du merkst dir "heimer"!
 
Alzheimer hat auch seine guten Seiten: Man lernt jeden Tag neue Leute kennen!
 
Gott und Petrus spielen Golf. Gott hat den ersten Schlag. Der Ball rollt genau auf ein Loch zu, wo eine Maus sitzt und den Ball verschlingt. Im selben Augenblick springt ein Kater herbei und verspeist die Maus. Daraufhin stürzt ein Adler herab und ergreift den Kater. Plötzlich schlägt ein Blitz ein und zerreißt den Adler. Dann fällt der Ball in das Loch. Dazu Petrus: "Spielen wir hier Golf oder albern wir nur 'rum"?!
 
Ihnen hat man wohl Helium in's Hirn geblasen, damit sie überhaupt aufrecht gehen können...!

In Deutsch macht mich keiner 'was vor.
 
Sagt der Schlossermeister zum Stift: Wärst Du Konditor geworden, könntest du den Ausschuß essen...
 
Es ist viel zu früh zu spät.
 
Ein Prof sitzt in der Mensa und ißt. Ein Studierender setzt sich ihm ungefragt an den Tisch. Etwas verärgert meint der Prof: "Also, seit wann essen denn Adler und Schwein an einem Tisch?" - Der Studierende: "OK, dann flieg' ich halt weiter..."
 
BIN LADEN
Neueste Meldung: Das FBI nahm Angehörige Osama Bin Ladens fest. Alle versteckten sich in der Laden-Passage: seine Tante Emma Laden, seine chinesischen Cousin Zeit-Tungs-Laden, sein norwegischer Onkel Roll-Laden, sein Neffe Kuhf Laden, sein PC-Spezialist Herunter-Laden und sein Arzt Bauch Laden. Die amerikanische Polizei wurde durch den bayerischen Kommissar D-osamma unterstützt. Das FBI betitelte er mit Sau Laden. Er hinterließ jedoch seine TaliBahnCard.

DIE BÜFFELTHEORIE
Eine Büffelherde bewegt sich nur so schnell wie der langsamste Büffel. Wenn die Herde gejagt wird, sind die langsamsten und schwächsten Tiere am Schluß. Diese werden zuerst getötet. Diese natürliche Selektion dient der Herde als Ganzes, weil durch die regelmäßige Auslese der schwächsten Mitglieder die
Schnelligkeit und Gesundheit der Einheit erhalten oder sogar verbessert wird. 
 
Ganz ähnlich kann das menschliche Gehirn nur so schnell arbeiten, wie die langsamsten Zellen die elektrischen Signale passieren lassen. Neueste epidemiologische Studien haben gezeigt, daß durch übermäßigen Alkoholkonsum zwar Hirnzellen abgetötet werden, dabei aber die langsamsten und schwächsten Zellen zuerst angegriffen werden. Regelmäßiger Bierkonsum hilft also, schwache Hirnzellen zu eliminieren und macht das Hirn so zu einer immer schnelleren und
effizienteren Maschine.
 
Die Resultate dieser umfangreichen Studie bestätigen und bekräftigen den ursächlichen Zusammenhang zwischen Wochenendparties und beruflichen Leistungen.  Es erklärt auch, warum Berufstätige wenige Jahre nach dem Verlassen der Uni und dem Heiraten
mit der Leistung der Studenten nicht mehr mithalten können. Nur wer sich weiterhin dem "haltlosen Alkoholkonsum" hingibt, kann das intellektuelle Niveau halten, welches er während seiner Studienzeit erreicht hat. Wenn unser Land seinen technologischen Vorsprung verliert, dürfen wir den Kopf nicht in den Sand stecken!
 
Laßt uns zurück an die Bar gehen und wieder zechen. Unsere Arbeitgeber und unser Land brauchen unsere Höchstleistungen und wir sollten uns unsere Karrierechancen nicht verbauen. Laßt uns mit der Flasche leben und unser Möglichstes geben - ...Hoch die Tassen!
 
I.1.a Bezeichnungen (Synonyme u.ä.)
 
absteigen: vom Motorrad fallen (Unfall)
Achsbeschwerer: unerwünschter Mitfahrer (z.B.
 Praktikant)
Admina: Administratorin einer Website (Anspielung auf
 Domina)
Aldi-Koffer: Plastiktüte
Aldiletten: Kunststoff-Badeschlappen billigster
 Machart
Anrufsklave: Anrufbeantworter (Blechdepp)
Ansage: Anschiß
AOK-Chopper: Rollstuhl
A.f.A.: Arbeit für Ali (Müll auf die Straße werfen,
 damit die Arbeitsplätze bei der Müllabfuhr weiterhin
 bestehen bleiben)
Mach' mal Afrika!: Einschüren (einheizen)
Arme-Leute-Sekt: Mineralwasser
Arschtorpedo: Zäpfchen
Aufsatteln: Fahrzeug mit Geräten aufrüsten (eigentlich ein Pferd mit
 einem Sattel und evtl. Zaumzeug versehen)
...-August/...-Mensch/...-Fritze: ...: Tätigkeitsuffix 
 (z.B. Fahrradfritze: Zweiradmechaniker)
Augenpflege machen: dösen/schlafen
Bär, Fell: weibliche Schambehaarung
Baby-Benz: Mercedes Benz A-Klasse
Balken-Sepp/Balken-Jupp: Jesus
Balkonien: Urlaub zu Hause
sich einen ballern: sich mit alkoholischen Getränken
 betrinken
Bau: Gefängnis
Bauern-Benz: MB, Baureihe W124
Bettsport, Matratzensport: Ausübung der Kopulation
 mit einem Sexualpartner, s.a. Hüftakrobatik
Bewegungs-Legastheniker: Person, die mit Bewegung
 nichts im Sinn hat
Biesel-G'schirr z'samm'stecka/z'sammteufeln:
 Kopulieren (Uriniergeschirr)
'runter-, hoch-, rüberblasen: mit dem Motorrad
 nach ... blasen
Blechdepp: Automatischer Anrufbeantworter
Blechkrawatte: Ritterkreuz
Boa würgen: als Mann Wasserlassen
BOB: Boden ohne Bedürfnisse (verträgt viel, v.a. verschüttete
 Flüssigkeiten)
Brüllkäfer/Brüllmücke: Fiktives Tier, auf das
 Flatusse geschoben werden, s.a. Trompetenkäfer
Brüllriegel: Diktiergerät (Stenorette)
Brunz-Alarm (bayer.): Puller-Alarm
Bügelbrett: Großer Heckspoiler an PKW (abwertend)
Bummskugel: Wohnwagen
Bummsmobil: Wohnmobil
Brunzgeschirr: Genitalien (aus meinem Mini-
 Lexikons Bayerisch-Hochdeutsch)
Café Viereck: Gefängnis
Charme einer Planierraupe ("Er hat den C.e.P."):
 emotionslose Person
Chefzäpfchen/Radfahrer {ohne Worte}
Denklegastheniker {ohne Worte}
Denkmurmel: Kopf
Dönertier: erdachtes Tier, aus dem Döner/Gyros
 hergestellt wird
Don Alimentos: Mann, der Alimente zahlen muß (vgl. Ali Mente)
Don Promillo: Person, die häufig Alkohol in der Blutbahn hat
Dschungelwurst: Banane
Dunkeldeutschland: neue Bundesländer
geistiger Dünnschiß: unverdaute - unüberlegte/überflüssige - Äußerungen
Eierschaukeln: als Mann einer ruhigen Arbeit
 nachgehen
Eimer Preßluft: Phantasiebegriff, dient der Verulkung
 bzw. Verunsicherung von Lehrlingen (Initiationsritus), vgl. Eimer 
 Preßluft
voll wie ein Eimer/Haus sein: stark alkoholisiert
Einäugiges Monster: das männliche Geschlechtsteil
Einarmiges Heben in der Ein-Liter-Klasse: Stemmen
 eines Maßkruges mit Bier und dessen Konsumption
Einfahren: in ein Gefängnis überstellt werden
 (eigentl. bergmännischer Begriff für die
 Benutzung des Liftes)
Einsalzen: verwerfen (vgl. "in die Tonne kloppen" bzw. "knicken")
Erotisch wie eine Scheibe Brot: Person ohne erotische
 Ausstrahlung
Eßzimmerrenovierung: Gebißsanierung
Euronen: Euro
Fell: sh. Bär
Strippenloser Felltanga: Adamskostüm
Fettpeitsche: Bratwurst
Fichten-Moped: Kettensäge
Flattermann: Huhn
Fleischmütze: Glatze
Fitzekacke: Durchfall
Flohpinscher: kl. Töle
Flurfunk: Austausch von Gerüchten und Fakten unter
 Kollegen (man trifft sich in den Fluren)
Flugratte: Taube
Fluppen/Flubben: Zigaretten
Meine Freunde Heckler & Koch: Pistole
Freßleiste: Gebiß, vgl. Futterluke
Frequenzwasser ist einer von vielen humoristischen Initiationsriten
 {Phantasiewort}
Futterluke: Mund, vgl. Freßleister
Futternapf: Tiefer Teller
Gas-Wasser-Scheiße: Gas- und Wasserinstallateur
Gefrierfleischorden: Ostmedaille (2. Weltkrieg)
Jemandes Gehirn schrubbt sich 'nen Wolf: Jemand
 denkt angestrengt nach
Gehirnakrobat: Humanoid, der Denksport betreibt
Gehirnzellen-Diarhoetiker: Jemand, dessen Bio-
 PC vornehmlich unnötige resp.
 unausgegorene Gedanken emittiert
Geilomat: attraktive Frau, die beim
 männl. Betrachter den Fortpflanzungstrieb erwachen 
 läßt
Gesichtserker: Nase
Gesichtsheizung: Zigarette, vgl. Fluppe u. Sargnagel
Gesichtskrapfen
göbeln: sich übergeben
Gummiadler: Brathähnchen (zäh)
Intelligenz-Allergiker
Hallo-Wach-Kaffee: starker morgendliche konsumierte
 Kaffeezubereitung
Happa-Happa: Essen (z.T. "Happy Happa")
Happy Kadaver: Fronleichnam
Hartz-IV-Insel: Mallorca ("Malle")
Hasenalarm: Achtung, wohlgeformter femininer 
 Hominid erscheint
Heimseite: Home page
hinpflanzen, pflanz dich: hinsetzen, setz dich
Hopfenblütentee: Bier
Hopfenbrause/Hopfenkaltschale: Bier
Hosenwurm/Hosenschlange: Primäres männliches
 Geschlechtsteil
Hunni: Hundert EUR/DM
Hüftakrobatik: Kopulieren
Intelligenzallergiker: {ohne Worte}
Jacobs Dröhnung: Jacobs Krönung
Jesus-Latschen: Einfache Ledersandalen
Juppe: Jacke
Kackstelzen: Beine
Kampftrinker: Person, die sich mit Alkohol
 preßbetankt/zuschüttet
sich die Kante geben: übermäßig Alkohol
 konsumieren ("zuballern")
Keramikabteilung: Toilette
kicken: jemanden 'rausschmeißen
klamm/blank sein: sich in finanziellen Engpässen
 befindend, ergo grenzwertig insolvent
Klapse: Irrenanstalt
klaufen: klauen + kaufen = (kostenlos) Englisch
 einkaufen
Klöten-Karl
Knastologe: Gefängnisinsasse
Koffer: Flatus ("Hast Du gerade einen Koffer
 hingesetzt?")
Koma-Saufen: Alkoholkonsum bis der Arzt kommt
Kontohorrendkredit (Dispositionskredit mit enormen
 Zinssätzen)
Kopuliermeister: Mann, der das Installationshandwerk
 (Mann-Frau) versteht
Kosovarische Tracht: Trainingsanzug
Knurrkäfer: Fiktives Tier, das Laute wie ein
 Flatus  erzeugt (s.a. Brüllmücke, Trompetenkäfer)
Kugelotto: Kugelschreiber
Mobiler Läusezoo: Töle, Motten-Fifi
Matratzenhorchdienst: Schlafen
Milben-Zoo: Bett, in dem ganze Kolonien von Milben
 beheimatet sind (weil die Matratze schön älter ist)
Mio(s): Million(en) EUR/$$ etc.
Sich das Mittagessen durch den Kopf gehen lassen:
 sich übergeben
Den Mülleimer anbrüllen: sich übergeben
Mütze-Glatze ("Mützi-Glatzi"): Masturbation  bei
 Männern
lau: kostenlos, s.a. umme ("Wenn lau, dann jau" - Danke B.-B.)
lenzen: eine Flasche austrinken (in Anlehnung an
 den seemännischen Ausdruck für 'Wasser
 aus dem Schiff ablassen')
Luftratte: Taube
Luft mischen: Verkehr regeln (Verkehrsposten)
Männliche Schlampe: Mann, welcher der Promiskuität
 zugetan ist
Master of Disaster: Meister der selbstinitiierten
 Katastrophe
Matratzenhorchdienst: Schlafen
Matratzensport: Bettsport
Meinungsverstärker: Pistole
Milchfabrik: femininer Hominid mit gr.
 Milchdrüsengewebe
Mottenfiffi: kl. Hund
Mundschenk: Schankkellner/Barmensch
Musche-Bu-Bu machen: schlafen
Muskeltiere: Musketiere
Mutantenmeerschwein: sehr kleiner Hund
Nachbrenner: Schnaps (nach dem Essen)
Nasenfahrrad: Brille (siehe Vierauge, Spekuliereisen)
Nougatspalte: menschliche Kimme
Nullinger: nichts, keine, keins
 Ölauge: Araber
Ömmes: Penis
Pampersbomer: Großräumiges Automobil (für Babies
 und Kleinkinder geeignet)
Partykiller: Person, die die Stimmung auf einer 
 Feier verdirbt
Partysan: Besucher von Feiern (in Anlehnung an 
 Partisanen)
Paulaner-Geschwür (Danke Resi!): Dicker Bauch, vom Bierkonsum
 herrührend, vgl. "Weißbier-Friedhof"
Pestbeule/Seuchenvogel: kranke oder
 kränkelnde Person
Pferde satteln: ein Fahrzeug zum Losfahren
 vorbereiten, vgl. Aufsatteln bzw. die Pferde satteln
Pille-Mille: Abhängen
Pillermann: das männliche Geschlechtsteil, s.a.
 Einäugiges Monster, Pullermann, Hosenschlange, Hosenwurm
pippeln: urinieren
Pippi-Box: Urinal
der Planet brennt: starke Sonneneinstrahlung
Pleitegeier: Bundesadler (als offizielles Emblem der
 BR Deutschland)
Polizei-Hotel/-Gästehaus: Polizei-Gefängnis
Praktikanten-Auslauffach: Papierkorb (unbrauchbare 
 Arbeit)
Preßbetankung: schnelles Trinken von Alcoholica
Preßwurst: Minirock mit Stretchfasern
Promillos: Promille(gehalt im Blut); vgl. "Don
 Promillo"
Puller-Alarm: akuter Urinierdrang
Pullermann: das männliche Geschlechtsteil
Pupermann: Supermann
quarzen: rauchen
Ratte der Lüfte: Taube/Luftratte
Reichsbedenkenträger: Person, die in Allem und
 Jedem ein Problem sieht
Reiskocher: Motorrad japanischer Produktion
Riechkolben/Riecherker/Riechzinken: Nase
jemanden am Rohr haben: eine bestehende
 telefonische Verbindung haben
Rotzbremse: Schnauzbart (zum Auffangen von
 Sekreten aus der Nase)
Rucksackgolf: VW Vento/Bora, in Anspielung auf das
 Stufenheck
Rübennase: gr. Geruchsorgan
Sanitöter: Sanitäter (nicht auf deren Fähigkeiten
 vertrautend)
Sargnagel: Zigarette
Sauerstoffvergiftung: Zustand nach 
 einigen Minuten Tabakrauchabstinenz
Scheiße-Magnet: Unglücksrabe, Pechvogel ("Scheiße 
 magnetisch anziehen"), ugs. Begriff aus dem polizeil.
 Einzeldienst
Schenkelspreizer: Mann, der gewöhnlich mit Frauen
 im Bett landet
Schlaglochsuchgerät: kleiner PKW (Mini und kleiner)
Männliche Schlampe: Mann, der der Promiskuität
 zugetan ist
Schlechtfahrer: Person, die nicht mit einem KFZ
 umgehen kann, insbesondere nicht
 vorausschauend resp. aufmerksam fährt
Schneckenschiß: unbedeutende Angelegenheit
Schnellfax: Aktenvernichter
jemanden Schöntrinken: sich "einen antrinken", damit
 eine Person hübscher erscheint
Schottischer Hochlandnektar: Whiskey
Schriftliches Schreiben: Schriftstück
Schwachmat: geistig einfach strukturierte Person
Schwanzträger: Mann
Seelenklempner: Psychotherapeut
Seuchenvogel: Kranker Mensch
Siebzehnerschlüssel: Kronkorkenöffner
Sitzheizung: Jemand, der lediglich seinen Stuhl
 wärmt und seine Arbeit nicht verrichtet
Sitzpiesler: Frau
Skinhead O'Connor: Shinhead O'Connor (Sängerin
 ohne Haare)
Sparwitz = Flachwitz = "kalter": abgedroschener oder
 blödsinniger Witz, über den man nicht lachen kann
 (auch: der Witz hat sooo einen Bart")
Spaßbremse: Spielverderber, Partykiller
Spekuliereisen: Brille (i.S.v. Sehhilfe)
spritten: Starken Alkohol ("Hart-Alk") konsumieren
Spritti: Alkoholiker (Alki)
Stangentaxi: U-/S-/Tram-Bahn
Steak im Format Nilpferdpodex
Stinkbolzen: Zigarre
Stoppelhopser: Soldat der Infantrie
Stressologe/Stressomat: Mensch, der sich künstlich in
 Streß versetzt
Süßkartoffel: Marshmallows
t-offline: abwertender Begriff für t-online
Thusnelda (wohl nach der Frau des Arminius
  benannt): Tusse/Tussi
Tiefflug: sehr schnell mit dem Auto fahren
etw. in die Tonne kloppen: verwerfen
Tittenmonster: Frau mit großen Brüsten
Tretmine: Hinterlassenschaft eines Hundes
Trinksport: regelmäßiger Konsum von alkoholischen
 Getränken
Trompetenkäfer: Fiktives Tier, das Laute wie ein
 Flatus  erzeugt (s.a. Brüllmücke, Knurrkäfer)
Umdrehungen: Promille (Alkoholgehalt)
umme: umsonst
Verfügungsschlüssel: Kronkorkenöffner
verschlimmbessern: etw. verschlimmern, obwohl 
  man dies verbessern wollte
Vierauge: Brillenträger
Volt: Promillegehalt eines Getränks, s.a.
 Umdrehungen
Wabenmeister: Webmaster
Warme Renovierung: Gebäude in Brand setzen, damit es
 (endlich) neu aufgebaut wird - wenn eine normale
 Renovierung zeitlich nicht abzusehen ist (Wunschtraum)
Warme Wurst im Bauch haben! (aus Frauensicht)
Wirtshaus "Zum goldenen M": McDonald's
Eine Wolke machen: sich vor etwas drücken
 (weglaufen, sodaß nur noch eine Staubwolke zu 
 sehen ist)
Wolkenquirl: Hubschrauber
Womanizer: Frauenmagnet (Mann, der weiß, was
 Frauen wünschen)
Wumme: Schußwaffe
Wurm baden: Angeln
Wurstwasser: Radler
Wuschelkopf: Mensch mit einer Glatze
Zeitdieb: Person, die Einen durch inhaltsleere
 oder nutzlose Gespräche aufhält
Zeiteisen: Armbanduhr
Zettelhexe: Politesse
"Zum Schotten": McDonald's
zuschütten: viel Alkohol trinken
 
I. 1. c Harteier
 
 
 
I. 1. d Dialoge
 
Wolle Rosen kaufen? - Rosen wachsen in meinem Garten. Für die Handarbeit ist meine Frau zuständig.
 
Hast du Problem? Naja, die Singularität erachte ich mal als diskussionswürdig, da es sich um multiple Thematiken handelt. Haben Sie wirklich zehn Mintuten Zeit, um meinem Vortrag zu auditieren?
 
Was guckst du? - Sie sollten zunächst die Erbietung des Tagesgrußes in Erwägung ziehen und sodann die Fragestellung präzisieren, beispielsweise "Guten Tag, Entschuldigung - Weshalb fokussieren sie mich?"  Im übrigen subsumiere ich Sie fortan unter die Kategorie "Zeitdieb".
 
I. 2 Männer, Frauen, Beziehung, Sexualität
 
Voyeur sucht Exhibitionisten zwecks gemeinsamer Freizeitgestaltung!
 
Sagt der Masochist zum Sadisten: "Quäl' mich!" - sagt der Sadist: "Niemals!"
 
I. 2. a Alle lachen über Frauen
 
Ach, was hast du nur für ein süßes Baby, Sabine! - Kein Wunder, schließlich hab' ich damals statt der Pille ja die Süßstofftablette erwischt
 
DER SELBSTVERSUCH
Letztens in der Kneipe: Jemand behauptete doch, daß Bier weibliche Hormone enthält. Wir lachten ihn ob seiner dummen Bemerkung aus, bis einer vorschlug,  es auf einen Versuch ankommen zu lassen. Also tranken wir drauflos und stellten nach etlichen Bieren fest: Wir hatten zugenommen. Wir redeten eine Menge, ohne wirklich etwas zu sagen. Es war uns unmöglich, auch nur im Entferntesten, logisch zu denken. Es gelang uns nicht, zuzugeben, daß wir im Unrecht waren, auch wenn es noch so eindeutig war. Jeder glaubte, er sei der Mittelpunkt des Universums. Wir hatten Kopfschmerzen und kein Interesse an Sex. Unsere Emotionen waren schwer kontrollierbar. Wir hielten uns gegenseitig an den Händen. Wir mußten alle zehn Minuten auf die Toilette, und zwar gleichzeitig!
 
I. 2. b Alle lachen über Männer
 
I. 2. c Männer lachen über Frauen
 
Frauen fahren besser! - mit Bus und Bahn...
 
Fragt die kleine Blondine die große:"Du, sag mal, was ist eigentlich ein Vakuum?" - "Ach, ich hab's im Kopf, aber es ist so schwer zu erklären!"
 
DIE ZWEIDEUTIGE SPRACHE DER WEIBLICHKEIT
Vielleicht = nein
Es tut mir leid = Das wird Dir leid tun
Wir brauchen 'mal ... = Ich will sofort
Wir müssen reden = Ich muß mich über etwas beschweren
Natürlich, mach' es wenn Du willst = Ich möchte nicht, daß Du es machst
Mach' das Licht aus = Ich habe Cellulitis
Die Küche ist so unpraktisch = Ich will umziehen
Ich möchte neue Vorhänge = ... und Teppiche,  Möbel, Tapeten...
Liebst Du mich? = Ich möchte Dich nach etwas Teurem fragen...
Ich bin nicht sauer = Natürlich bin ich sauer, du Arsch Du bist so männlich = Du solltest Dich mal wieder rasieren
 
WARUM ES WUNDERVOLL IST, EIN MANN ZU SEIN
Telefongespräche dauern 30 Sekunden. 5-Tage-Urlaube erfordern nur einen Koffer. Du mußt nicht das Sexualleben deiner Freunde beraten. Die Schlangen vor den WCs sind um 80% kleiner. Deinen alten Freunden ist es egal, ob du zu- oder abgenommen hast. Alle Orgasmen sind echt. Ein Bauch macht dich nicht unsichtbar für das andere Geschlecht. Du brauchst keine Tasche voller unnützem Zeug mit dir 'rumzuschleppen. Du brauchst dir nicht den Rock festzuhalten jedesmal wenn du eine Treppe hinaufgehst. Du brauchst nicht in Gruppen aufs Klo gehen. Dein Nachname bleibt. Du kannst das Hotelbett ungemacht verlassen. Wenn deine Arbeit kritisiert wird denkst du nicht, daß alle Welt dich heimlich haßt. Man ist morgens in 10 Minuten fertig. Beim Sex brauchst du dich niemals um deinen Ruf zu beunruhigen. Wenn dich jemand nicht irgendwohin einlädt kann es trotzdem noch dein Freund sein. Unterwäsche kostet 5 EUR im Dreierpack. Du brauchst dich nicht halsabwärts rasieren. Wenn du 34 und ledig bist macht das keinem 'was aus. Alles in deinem Gesicht behält die gleiche Farbe. Du kannst in aller Ruhe eine Rundfahrt im Auto genießen. Blumen bringen alles wieder in Ordnung. Niemals mußt du dich über die Gefühle anderer beunruhigen. Kannst ein weißes T-Shirt an einem Ort mit viel spritzendem Wasser anhaben. Drei Paar Schuhe sind mehr als genug. Kannst alles sagen ohne dir Gedanken zu machen, was die Leute denken. Du kannst dein T-Shirt ausziehen wenn es heiß ist. Du brauchst deine Wohnung nicht jedesmal zu putzen, wenn jemand zu Besuch kommt. Die Mechaniker lügen dich nicht an. Es interessiert dich nicht die Bohne, ob jemand deinen neuen Haarschnitt bemerkt oder nicht. Du kannst mit einem Freund stundenlang ohne ein Wort zu sagen, fernsehen ohne zu denken "er ist sauer auf mich". Du brauchst nicht auf ein anderes WC zu gehen, weil "dieses sehr schmutzig ist". Du kennst wenigstens 20 Arten, ein Bier zu öffnen. Du kannst dich mit geöffneten Beinen setzen, ohne darüber nachzudenken was du gerade anhast. Für die gleiche Arbeit... mehr Geld. Hochzeitskleid: 1000 EUR; geliehener Anzug: 100 EUR. Es beunruhigt dich nicht, wenn jemand hinter Deinem Rücken spricht. Du naschst nicht am Dessert anderer Leute. Die Fernbedienung gehört nur dir. Die Leute schauen dir nie in den Ausschnitt wenn sie mit Dir sprechen. Du kannst einen Freund besuchen, ohne ihm ein Geschenk mitbringen zu müssen. Wenn Du einen Freund nicht anrufst, obwohl du ihm gesagt hast, du würdest es tun, sagt er nicht deinen Freunden, daß du dich verändert hättest.
 
I. 2. d Ehe
 
Bei der goldenen Hochzeit wird der Ehemann gefragt:
"Was war denn die schönste Zeit in all den Ehejahren?" "Die fünf Jahre russische Kriegs-gefangenschaft ..."
 
Ein Ehepaar beim Frühstück. "Du, Liebling, hier in der Zeitung steht, daß Tauben dumme Tiere sind." - Ich weiß, mein Täubchen!"
 
"Heinz, nächstes Jahr feiern wir doch unsere silberne Hochzeit - wollen wir da nicht kräftig feiern?"
"Laß uns lieber noch fünf Jahre warten, dann können wir ordentlich den 30jährigen Krieg begiessen!"
 
Treffen sich zwei Freunde. Fragt einer: "Du sag mal, hast Du eigentlich schon mal mit meiner Frau geschlafen?" Darauf der andere ganz entrüstet: "Was soll denn das, natürlich nicht!" Darauf der andere: "Solltest Du aber, die ist viel besser als Deine"!
 
Fährt ein Ehepärchen, das sich gestritten hat, im Auto an einem Schweinestall vorbei. Sie: "Na, sind das Deine Verwandten da drüben?" Darauf er: "Ja, meine Schwiegereltern..."
 
Er steht im Bad vor dem Spiegel und rasiert sich. Fragt sie ihn: "Soll ich dir jetzt erzählen, was ich gestern alles mit Deiner Kreditkarte eingekauft habe, Schatzi?" "Bitte Liebling, nicht wenn ich das Rasiermesser in der Hand habe!"
 
Zwei Eheleute haben wieder einmal Streit.
Er: "Wenn du stirbst, besorge ich dir einen Grabstein mit der Inschrift: Hier liegt meine Frau - Kalt wie immer'".  Sie: "Und wenn du stirbst, stelle ich dir einen Grabstein hin worauf steht: "Hier liegt mein Mann - Endlich steif"!
 
Der Ehemann bekommt mitten in der Nacht Lustgefühle und weckt seine Frau. Diese murmelt verschlafen: "Und dafür weckst Du mich, Schatz? Du weißt doch, wo alles ist."
 
Er zu ihr: "Liebling, hast Du Kopfschmerzen?" - Nein eigentlich nicht. - "Na denn..."
 
Paule meldet seine Frau als vermißt: 
Fragt ihn der Polizist:"Haben Sie ein Bild von ihrer Frau?" "Hier!" Der Beamte sieht sich das Bild an, schaut dann zu Paule, wirft dann wieder einen Blick auf das Bild und meint schließlich:
"Im Ernst, sollen wir die wirklich suchen?"
 
Ein Mann geht Sonntag nachmittags auf dem Land spazieren. Als er an einem Gasthaus vorbeikommt, überkommt ihn der Hunger. Er geht hinein und schaut in die Speisekarte. Weil er unschlüssig ist, was er nehmen soll, fragt er den Kellner: "Was können Sie mir empfehlen?" Der Kellner entgegnet: "Heute 
empfehlen wir Pflaume im Speckmantel; kennen Sie doch bestimmt?" Daraufhin der Mann: "Ja, damit bin ich seit 20 Jahren verheiratet."

clown-geier.jpg

I. 3 Arbeit

Mein Gehalt rechtfertigt nur meine Anwesenheit.

Wir ziehen alle an einem Strang - nur jeder in eine andere Richtung!

Was ist ein Prokurist? Einer, der jeden Tag zwei Stunden zum Mittagessen gehen kann, ohne daß ihn jemand vermißt.

Was steht auf dem Grabstein eines Schornsteinfegers? "Er kehrt nie wieder"...

Sie glauben, ich bin unfreundlich? - Dann sollten Sie mal meinen Chef kennenlernen!

I. 3. a Mediziner u.ä.

Der Patient erwacht aus der Narkose und sagt erstaunt: "Herr Doktor, Ihr Bart ist aber ganz schön gewachsen"! Darauf der andere: "Erstens hatte ich den Vollbart schon immer und zweitens heiße ich Petrus"!

Fragt der Arzt die Lernschwester: "Hast Du schon das Blut von Herrn Huber abgenommen?" - "Ja, aber mehr als sechs Liter habe ich nicht aus ihm herausbekommen!"

Mann zum Arzt: "Steht es schlecht mit mir?" - "Also eine Langspielplatte würde ich mir an Ihrer Stelle nicht mehr kaufen!"

I. 3. b Kellner u.ä.

Der Kellner: "Möchten Sie den Karpfen blau essen?" - "Nein, geben Sie mir erst den Fisch".

"Soll ich Ihnen das Frühstück in die Kabine bringen?" fragt der Steward den seekranken Passagier. - "Nicht nötig, werfen Sie es gleich über Bord"!

"Herr Ober, das Schnitzel war gestern aber doppelt so groß!" - "Stimmt, mein Herr, gestern saßen Sie auch am Fenster".

"Herr Ober, haben Sie kalte Rippchen?" - "Nein, ich trage Rheumawäsche".

I. 3. c Beamte

Beamte werden nicht versetzt, sondern umgebettet.

Beamtenmikado? Wer sich zuerst bewegt hat verloren.

I. 4. Militär

Der Spieß muß solange gedreht werden bis das Schwein durch ist.

Matrosen entdecken einen Schiffbrüchigen auf einer Insel. "Ist der Krieg schon aus?" ruft der Mann. - "Nein!", brüllt ein Spaßvogel zurück. - "Na sowas", staunt der Schiffbrüchige, "dieser verdammte Kaiser Wilhelm"!

I. 5 Sonstiges

20.09.03 bei MSN.de; Eingabe: "Titanic" Ausgabe: GESPONSERTE WEBSITES Titanic - Tchibo Traumreisen zu Traumpreisen Tchibo entdeckt für Sie schöne Reiseziele und bietet Ihnen eine Vielfalt an traumhaften Reisen. http://search.msn.de/results.aspx?q=Titanic&FORM=DNSERR

II. Bilder u. Grafiken
ubl_vs._terminator.jpg
... gleich hat jemand ein Problem!
jagd_auf_ubl.jpg
...er flüchtet...
ubl.mars.jpg
... der Marsroboter hat ihn gefunden! {Maximierungsoption}
niesen_und_die_folgen.gif
Gesundheit!
babymob.jpg
kindmissionar.jpg
realitytv.jpg
frauenmaus.jpg
einkaufen.jpg
Frauen kaufen ein [Maximierungsoption]
buero.gif
haendewaschen.jpg
argumentation_in_der_ehe.jpg
Funktion der Argumentationsgewichtigkeit unter Eheleuten [Maximierungsoption]
jackson.jpg
... und 2020?

moses.jung.jpg

VI. Internetverweise
Mein Katalog unter Unterhaltung\Humor
 

Hauptseite Diverses I

sf_leitseite.gif

Adresse: http://msebulke.tripod.com/diverses/id11.html

2007-12-25
1988...2007 Matthias Sebulke
im Netz seit 2002
Ds. Unterhaltung\Humor\
Witze, Sprüche, Wörter, Bilder,
Grafiken, Zeichnungen