Make your own free website on Tripod.com

Willkommen auf der Checklistenseite!



Hier gibt es nützliche Checklisten, für die Törnvorberreitung.


Was kann man hier erfahren!

  1. Checkliste - Schiffsübernahme
  2. Checkliste zur Einweisung einer Crew
  3. Checkliste - persönliche Ausrüstung
  4. Aufgabenverteilung an Bord

Checkliste - Schiffsübernahme

An Deck:


Festmacher (mind. 4) in einwandfreiem Zustand

Fender (mind. 3) dicht und gut aufgeblasen

Anker mit Leine/Kette

 - Leine/Kette im Ankerkasten belegt?

 - Ankerwinde

   - Bedienung, Schalter?

 - Heck- bzw. Ersatzanker

   - Stauort, Leine, Kette

Flaggenstock mit Nationalflagge

Kontrolle des gesamten Riggs, Wantnespannersicherung und Want-Terminals überprüfen

 - Bedienung des laufenden Guts

Decksbeschläge

 - Winschen kontrollieren, Winschkurbeln

Relingstützen und -drähte, Handläufe überprüfen

Segel ausbreiten, eventuell Beschädigungen feststellen, Segellatten, Schoten

Welches Segel bei welcher Windstärke?

 - Trysegel, Sturmfock

Reffeinrichtung

 - Bedienung

 - Reffbändsel

Steuerrad ohne Spiel? (einmal ganz durchdrehen)

 - Notruder, -pinne

Seemännische Ausrüstung

Bootmannstuhl

Bootshaken

Treibanker

Schlagpütz

Schrubber, Feudel, Reinigungsmaterial

Schleppleine

Ersatzleine

Ersatzschoten, Tauwerk, Blöcke, Schäkel, Splinte, Tape

Motor und Elektrik

Motor-Bedienungsanleitung

Starterknopf, Zündschlüssel (Vorglühen, Starten)

Leerlauf, Gashebel, Schaltung

Abstellknopf, -zug

Kaltstarthilfe

Motorraumgebläse

Motor starten

 - Motorengeräusch, läuft alles rund?

 - Färbung der Abgase, Kühlwasseraustritt

 - Motor- und Getriebetemperatur

 - Erlöschen Öl- und Ladekontrollampe

 - Leerlaufdrehzahl

 - Motorthermometer

 - Öldruckanzeige: Normalwerte?

Marschfahrt bei ....................U/min

Kraftstofftank

 - Kraftstoffverbrauch ..................l/h

 - Tankinhalt              ..................l

 - Krafstofftank voll? Funktioniert die Tankanzeige?

 - Einfüllstutzen Treibstoff

   - Schlüssel für Einfüllstutzen

 - Reservekanister, Trichter

Bertiebsstundenzähler, Stand .............h

Unterbrechung der Treibstoffzufuhr

Links- oder rechtsdrehende Schraube?

Motoröl, Messtab, Markierungen

 - Ersatzmotoröl, Trichter

 - letzter Ölwechsel?

Getriebeöl, Messtab, Markierungen

 - Ersatzgetriebeöl, Trichter

Stopfbuchse, Fettpresse, wieviel?

Kühlsystem, Seeventile

 - Kühlwassereintritt, -austritt

 - Kühlwassersieb, wie reinigen?

Wie wird der Dieselmotor entlüftet?

Abstellen Motorwarnhorn

Motorkurbel

Kontrolllampe, Lichtmaschine

Ampere- und Voltmeter

Hauptschalter Elektrik

Starterbatterie, Bordnetzbatterie

 - Umschalten

 - Starten vom Bordnetz

 - Ladezustand der Batterien

 - Wasserstand überprüfen, Wartung

Ladegerät, Stromkabel, Stecker

 - Bedienung

Sicherungkasten

 - Ersatzsicherungen

Stündliche, tägliche, wöchentliche Kontrollen und Wartungsarbeiten

Motorwerkzeug und -ersatzteile

Sicherheit

Rettungsinsel (Personenzahl, geprüft?)

 - Reißleine belegt?

 - Falls abgeschlossen, Schlüssel?

Seenotsignale

 - Funktionsweise der Pistole

 - Verfallsdatum der Patronen

 - Bedienung der Seenotraketen und Handsignale

Rettungswesten

 - Sichtkontrolle

 - Ersatzpatronen, -tabletten

 - Anzahl der gem. Mitsegler

Sicherheitsgurte

 - Sichtkontrolle

 - Anzahl gemäß der Mitsegler

Rettungsringe, Rettungskragen

 - Rettungboje

 - Nachtblitzlampe funktionsfähig?

Badeleiter, Rettungstalje

Feuerlöscher

 - Bedienung

 - Plombiert; geprüft bis wann?

 - Halonlöscher im grünen Bereich?

 - Schaumlöscher umdrehen, rieselt das Pulver?

Verbandskasten, Bordapotheke

 - Kontrolle, Schlüssel

Radarreflektor

Nautische Ausrüstung

Kompaß, Deviationstabelle

 - Kompaßbeleuchtung

Log, Speedometer

Echolot, Anzeige (z.B. unter Kiel, in Fuß oder Meter), bzw. Handlot

Windanzeige (in m/s oder kn)

Barometer, -graph

 - Barographenersatzblätter

Fernglas

Handpeilkompaß

Borduhr, Schlüssel zum Aufziehen

Taschenlampe, Handscheinwerfer
Positionslaternen, Ankerlicht, Decksleuchte

 - Schalter, Sicherungen

 - Funktionsfähig?

 - Ersatzbirnen

 - (Lüa größer 12m:Fahrtstörungslichter)

Instrumentenbeleuchtung

Hupe/Signalhorn (Lüa größer als 12m:baumustergeprüft und Glocke)

Ankerball (Lüa größer als 12m: 2 Bälle)

Motorkegel

Gastlandflaggen

Signalflaggen

 - 3.Hilfsstander (Zollzeichen 3)

 - November und Charlie

Logbuch, Kladde für Wetterberichte, Notizbuch

Zirkel, Bleistift, Dreiecke, Radiergummi, Anspitzer

Seekarten

 - Komplett? Berichtigungstand

Detailkarten

Seekarte Int 1, Legende

Nautische Literatur

 - Seehandbücher

 - Hafenhandbücher

 - Leuchtfeuerverzeichnis

 - Gezeitentafeln

 - Nautisches Jahrbuch

 - Jachtfunkdienst

Funkpeiler

Decca-Navigator, Loran, Satnav, GPS

 - Bedienungsanleitung

 - Genehmigungsurkunde

Grenzwellenempfänger, Empfänger für Wetterberichte

 - Bedienungsanleitung

 - Batterien

 - Antenne

UKW-Sprechfunk

 - Bedienung

 - Rufzeichen, Abrechnungscode

 - Handbuch Seefunk, Mitteilungen für Seefahrer (MfS), Funktagebuch

 - Merkblatt Notmeldung

 - Genehmigungsurkunde

Kajüte und Pantry
Gasanlage

 - Bedienung aller mit Gas betriebenen Geräte

 - Hauptabsperrhahn, weitere Absperr- und Sicherheitsventile

 - Ersatzgasflasche

Kühlschrank

 - Schalter und Bedienung

Trinkwasser

 - Tankinhalt

 - Füllstand, Anzeige

 - Umschaltventile für Wassertanks

 - Einfüllstutzen Trinkwasser

   - Schlüssel für Einfüllstutzen

 - Schlauch

 - Reservekanister

Wasserpumpe

 - Pumpe

 - Schalter

Flaschenöffner, Dosenöffner


Streichhölzer

Mülltüten

Spülmittel

Toilette

 - Bedienung, ausprobieren

 - Lage der Seeventile

 - Fäkalientank leer?

Warmwasserboiler, Bedienung

Heizung (System, Bedienung, Gefahrenquellen, Be- und Entlüftung)

Lenzpumpen

 - Motor-, Elektro- oder Handpumpe?

 - Pumpenschwengel

 - Ansaugekorb

 - Austritt

Rumpf

Länge über alles ................m

Tiefgang ................m

Masthöhe über Wasser ................m

Kratzer an der Aussenhaut

Lageplan aller Seeventile und weiterer Borddurchlässe

Allgemeines

Inventar- und Ausrüstungsliste prüfen

Schlüssel alle Schlösser vorhanden?

Bordwerkzeug, Bolzenschneider, Säge

Ersatzteile

Bedienungsanleitungen

Schiffspapiere

 - Zoll-Anschreibebuch

 - Chartererlaubnis

 - Versicherungsnachweis

 - Kopie Chartervertrag

 - Telefonnummer Vercharterer

Ersatzbatterien

In sämtliche Schapps, Fächer und Ecken schauen - ist alles in Ordnung und sauber?


Die Bedienung und Funktion aller Teile prüfen und vorführen lassen.


Etwaige Mängel schriftlich feststellen und vom Vercharterer gegenzeichnen lassen.

Diese Checkliste erhabt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Diese Checkliste wurde von dem YACHT-Leser Henning Steinbrinker aus Karlsruhe erstellt und in dem Segelmagazin YACHT Jahrgang 5/91 veröffentlicht.

Zurück


Checkliste zur Einweisung einer Crew

Technik und seeklar machen


Bordelektrik:		Hauptschalter, Beleuchtung, Instrumente, Sparen
Gassystem:		Absperrventile, Gasflaschen, Sicherheit
Wasserinstallation:	Benutzung der Ventile, Umschalten der Tanks
Toiletten:		Bedienung der Pumpen, Verstopfungsgefahr
Küche:			Kühlschrank, Herd, Strombedarf, verstauen
Lenzsystem:		Hand- und elektrische Pumpe, Schalter, hebel, Duschen
Beleuchtung:		Schalter zeigen, wann welches Licht, sparen
Seeventile:		alle zeigen
Verstauen:		alle beweglichen Teile
Luken dicht:		alle zeigen
Nav-Instrumente:	einschalten, alle zeigen
Bereitlegen:		Winschkurbel, Bootshaken, etc.
Wassertanks:		zeigen, nur Wasser einfüllen!
Treibstofftanks:	zeigen, nur Diesel sonst nichts!



Segel, Rigg unf Motor

Anlassen und Stoppen des Motors:Stauort des Schlüssels
Schalthebel:			Bedienung, Vorwärts, Rückwärts, Kupplung
Anker:				Wo?, Winsch zeigen, Einklemmgefahr, elektrisch?
Wanten und Stagen:		wann kappen?
Segel:				Bezeichnung und Bedienung
laufendes Gut:			Bezeichnung und Zweck
Winschen:			Funktion und Bedienung
Fender befestigen:		Webeleinstek
Klampen belegen:		Kreuz- und Kopfschlag
Leinen werfen:			wie vermeidet man wooling
Knoten:				Palstek, Achtknoten, Stopperstek, Schotstek
Verletzungsgefahr:		Barfuß, Winschen, abhalten von Booten (Arbeitsfender)


Manöver erklären und zeigen

Ab- und Anlegen:		Aufgaben verteilen, Kommandos und Meldungen
Festmachen:			Leinen, Springs, Anker und Mooring
Ankermanöver:			durchsprechen (erst bei Bedarf)
Segel setzen und bergen:	Aufgabenverteilung, Tricks, Reihenfolgen
Reffen:				Ablauf, Kommandos, üben
Wende:				Ablauf, Kommandos, üben
Halse:				Ablauf, Kommandos, üben
Boje über Bord:			alle Variationen durchsprechen und üben

Sicherheit

Rettungswesten:			anlegen, Größe einstellen
Lifebelts:			anlegen, Größe einstellen
Rettungsinsel:			Stauort zeigen, Benutzung erklären
Notsignale:			Stauort zeigen, Benutzung erklären
Feuerlöscher:			Stauort zeigen, Bentzung erklären
UKW-Sprechfunk:			Benutzung erklären
Verbandskasten:			Stauort zeigen
Dichtmateriealien:		zeigen, erklären
Wantenschneider:		Stauort


ACHTUNG! Notsignale dürfen nur im Seenotfall gegben werden; auf Anweisung!


Umwelt

Müll:			nicht über Bord
Abwasser:		Putzmittel, etc.


Seemannschaft und Bräuche

Verantwortung:		Schiffsführer
Seenot beachten:	Hilfepflicht, Seenotzeichen
Bräuche:		AUSLAUFBIER

Zurück

Checkliste - persönliche Ausrüstung

Bekleidung

2 Jeans oder ähnliches

1 Hose für Landgang

1 kurze Hose

3 Pullover

 1 Arbeitspullover

 1 leichter Pullover

1 Skiunterwäsche

1 windschützende Jacke

- T-Shirts

- Hemden/Blusen für Landgang

- Unterwäsche

- Socken (+2 warme)

1 Mütze

- Badekleidung

1 Trainings- oder Jogginganzug

1 Halstuch als Windschutz

1 Paar Arbeitshandschuhe

Schuhe

Keine abreibenden Sohlen die das Schiff beschmutzen, d.h. keine schwarzen Sohlen

2 Paar Turnschuhe

1 Paar Gummistiefel mit rutschfester Sohle

1 Paar Badeschlappen für den Duschgang

Ölzeug
1 Öljacke mit Kapuze (oder Südwester)

1 wetterfeste Hose (oder Overall)

Man sollte soviel Bekleidung dabei haben, um 2x komplett naß zu werden.

Bettzeug

1 Schlafsack

1 Leintuch

1 Kopfkissen mit Bezug

Sonstiges

Gültiger Peronalausweis oder Reisepass

Bargeld und Schecks mit Scheckkarte

wasserdichter Beutel für Dokumente

Taschenlampe

Geschirrtücher

Handtücher, Badetuch

Sonnenbrille mit Sicherungsband

Auslandskrankenscheine

Führerschein

Waschzeug

persönliche Medikamente

Präparate gegen Seekrankheit

Sonnencreme

Wäscheklammern

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist noch individuell zu ergänzen.

Packt eure Sachen nur in einen Seesack oder eine Segeltasche. Keine Koffer!!

Zurück



Aufgabenverteilung an Bord

Skipper:	Gesamte Verantwortung an Bord
Bootsmann:	Zweiter Mann (Frau) an Bord
		Zuständig bei An- und Ablegemanöver
		Unterstützung in der Navigation (wenn kein Navigator da ist)
		Mitverantwortlich bei sämtlichen Segel- und Ankermanövern
		Logbuch führen

Deckswart:	hat dafür zu sorgen, daß die Segel, Schoten und Fallen
		sowie das sonstige laufende und stehende Gut ordnungsgemäß
		aufgeschossen und versorgt sind.
		Verantwortung für Süßwasservorräte und für die generelle
		Ordnung an Deck
Bootstechniker:	Ist verantwortlich für den Schiffsdiesel und muß bei
		jedem technischen Problem aktiv werden.
		Tägliche Kontrolle von:	-Ölstand
					-Batterie
					-Keilriemen
					-Kühlsystem

 

Zahlmeister:		Führen der Bordkasse
			Muß dafür sorgen, daß immer genügend flüssige Mittel
			in der richtigen Währung vor handen sind.
Smutje:			Ist für das leibliche Wohl der Crew zuständig.
Proviantmeister:	Ist für die Überwachung der Bestände und
			den Einkauf der Lebensmittel verantwortlich.
Dolmetscher:		Muß vor allem in kritischen Situationen und in
			Lokalen topfit sein.
Suchdienst:		Sollte immer wissen, wo was zu finden ist und
			was wem gehört.
			Wichtige Aufgabe, denn nur durch Ordnung läßt es sich
			an Bord gut leben.

Ob man sich daran hält, sei jedem selbst überlassen.

Zurück