Make your own free website on Tripod.com
Allgemein-Log
Saturday, January 12, 2008
Privatpatient

Lacher des Monats

Ort der Handlung: München, Stachus

Zeit der Handlung: Früh am Morgen

Sachverhalt: Betrunkenem GS wird angeboten, in den RTW einzusteigen. Was sagt er zu uns?

"Ich bin aber Privatpatient!"

Gehirn an Lachmuskeln -> Lachen * BUZZER* [Bell rings] Foot in mouth

Was sagt der Sani? - "Wir haben leider keinen Rolls Royce".

 Ich mußte mich erstmal wegdrehen. Eingestiegen ist er dann doch...

 

 


Posted by msebulke at 2:16 PM CET
Updated: Saturday, January 12, 2008 2:26 PM CET
Monday, July 9, 2007
?rzteschaft
Mood:  crushed out
Topic: Dienstleistungsgedanke

War heute in einer Arztpraxis. Trotz Termin habe ich 55 Minuten warten müssen (und das als Privatpatient, SCNR). Der Oberhammer war, daß der Doc mich IM STEHEN beraten und behandelt hat - Ist das nicht krass? Ich will ja nicht überheblich sein, aber als Patient (Kunde), der das 3,5- bzw. 2,3-fache an Einnahmen einbringt, könnte man sich doch etwas mehr Mühe geben...

Nur mal so am Rande.


Posted by msebulke at 4:06 PM MEST
Tuesday, June 12, 2007
Vertreter

Es ist ja selten, daß mal ein Vertreter vorbeikommt. Der letzte - heute Nachmittag - hat mal wieder alle negativen Klischees bedient. Sein Angebot klang ja gut: Internetanschluß mit 4.000 Kbit/s (flat) und ISDN-Anschluß sowie Festnetz-Flatrate. Das ganze zu einem Preis, der 15 EUR geringer war als meine derzeitigen Kosten bei Arcor. http://www.alice-dsl.de/kundencenter/export/de/residential/produkte/alice_fun/details/index.html

Trotz mehrmaligem Wunsch, daß ich gerne den Vertrag abschließen würde, sofern ich mir IN RUHE die Konditionen anschauen kann, kam er nicht nach. Credo seines Vortrags war "sofort, sofort" resp. "Was spricht dagegen" (jeweils mehrmals).

Das ist einfach unseriös Er wies zwar darauf hin, daß ja ein Widerspruchsrecht für Haustürgeschäfte besteht, aber das zieht bei mir nicht. Zu oft hört man, daß genau diese Widersprüche ANGEBLICH nicht ankommen.

 

 


Posted by msebulke at 5:12 PM MEST
Updated: Saturday, January 12, 2008 2:28 PM CET
Saturday, October 14, 2006
Microft Windows AutoUpdate
Mood:  irritated

Klasse, der AutoUpdate hat einfach mein System runtergefahren.

Ich hatte meinen Rechner über Nacht laufen, weil ich ein paar Internet-Seiten online bearbeiten wollte. Dazu waren einige Instanzen geöffnet. Normalerweise fragt der Assistent ja nach einem Update, ob man neu starten möchte, oder nicht.

Anscheinend gibt es ein Zeitfenster, nachdem diese Frage einfach automatisiert mit "ja" beantwortet wird. Sehr benutzerfreundliche Programmlogik... *Ovation*

 

 


Posted by msebulke at 5:48 PM MEST
Updated: Saturday, October 14, 2006 5:50 PM MEST
Saturday, October 7, 2006
Google ist ...
Mood:  down

Supi, diese Google - dauernd kommen amazon oder ebay als Treffer vor  - und zwar seitenlang (was will das?). Ich haben nach <"Eine feine mark" nürnberg> gesucht und bekomme nur kommerzielle Angebote: http://www.google.de/search?sourceid=navclient&hl=de&ie=UTF-8&rls=HPEA,HPEA:2006-40,HPEA:de&q=%22Eine+feine+mark%22+n%C3%BCrnberg&meta=cr%3DcountryDE


Posted by msebulke at 11:59 PM MEST
Tuesday, October 3, 2006
Handeln

Nicht schlecht, habe gestern bei Vobis digital shop München ein PC-Komplett-System erworben - angegeben war ein VP 699,- EUR, nach einigen Überzeugungskünsten wurden 680,- EUR... (nach Vorhalt eines günstigeren Angebotes eines Mitbewerbers).

Es waren nur 19 EUR, aber immerhin - ich hätte es nicht gedacht...

 


Posted by msebulke at 9:09 PM MEST
Wednesday, August 9, 2006
Kodak Picture CD
Mood:  caffeinated
Topic: des Aktes I. Teil

Nie wieder Kodak Picture CD...

 Mein Programm zur Übertragung von Digitalfotos (Ulead) war nicht nutzbar. Daher habe ich die Daten der SD-Karten kurzerhand für viel Geld (ca. 4 EUR pro CD) bei einem Kodak-Automaten brenen lassen.

 Nun sind die EXIF-Daten verschwunden, und ich kann die Bilddateien nicht überschreiben.

Für Kodak gibt's ein dickes Minus!

 

 


Posted by msebulke at 11:19 PM MEST
Tuesday, June 20, 2006
W?hlscheibe
Topic: des Aktes I. Teil
Ich hatte in der Arbeit einen 22-jaehrigen beim Aussendienst dabei. Als es darum ging, einen Fernsprechapparat mit Waehlscheibe zu bedienen fragte er mich doch tat?schlich: "Was ist das denn?" und "Wie geht denn das!?". Ich war erst erstaunt, konnte aber dann Verstaendnis dafuer aufbringen.

Posted by msebulke at 7:34 AM MEST
Updated: Wednesday, August 9, 2006 11:27 PM MEST
Wednesday, August 17, 2005
Handynierer
Mood:  caffeinated
Now Playing: Running Man soundtrack
Topic: "Was Ihr wollt"
Fruher hie? es: "Fasse Dich kurz"
Nun hei?t es: "Ruf' doch mal an"

Fruher hie? es: "Ich bin wichtig - Gebt mir ein Handy"

Heute wird man belachelt, wenn man kein Mobiltelefon hat...

Posted by msebulke at 9:08 PM MEST
Saturday, January 29, 2005
Minus?
Komisch, man hort es immer wieder: www punkt t minus online punkt de. Konnen oder wollen die Leute nicht nachdenken? Nachdem es keine Formel sondern mehr ein Text ist, mu? es "(Binde)strich" und nicht "minus" hei?en.

Posted by msebulke at 9:34 AM CET
Monday, January 10, 2005
Banausen
Mood:  accident prone
Topic: des Aktes I. Teil

Ist es irgendwem schon einmal aufgefallen, daß die Weinflaschen in fast keinem Supermarkt fachgerecht gelagert werden?

Haben die Verantworltlichen noch nie etwas von Warenkunde gehört? Verkaufen "die" etwa Waren, von denen sie nichts verstehen? - Ja genauso ist es leider hier in unserem Lande. Man könnte das ungeführ mit einem PKW-Händler vergleichen, der seine Kabriolettwagen ständig offen läßt...

Jedenfalls ist es mir nun das dritte Mal passiert, daß ich eine Weinflasche mit einem vertrockneten Korken aus dem Supermarkt erstanden habe! Dieses Mal - schulterklopf - habe ich mir die Quittung aufgehoben. Die Flasche wurde tatsächlich zurückgenommen; allerdings haben die lieben Leute noch immer nichts gelernt...

Jetzt kaufe ich nur noch dort ein, wo die Leute wissen, mit ihrer Ware umzugehen...


Posted by msebulke at 12:01 AM CET
Updated: Saturday, October 14, 2006 6:07 PM MEST
Saturday, December 25, 2004
Nochmals Sprachschrott in den Medien
Mood:  accident prone
Topic: des Aktes I. Teil
Meldung bei n-tv: "Harald Schmidt hat einen neuen Look." Wenn schon in Englisch (wozu und warum dann bilingual?), dann richtig: "appearance". Neulich habe ich einen in den Vereinigten Staaten produzierten und in deutsch ubersetzten Spielfilm gesehen, wo "gymnasium" tatsachlich in "Gymnasium" ubersetzt wurde (richtig: Sporthalle).

Posted by msebulke at 12:09 AM CET
Thursday, December 9, 2004
Sprache im Fernsehrundfunk
Mood:  accident prone
Ich mu? mich schon fragen, was manche Fernsehanstalten so von sich geben.

a) Standig hort man bei der Angabe von Internetadressen "www.diese-Minus-Adresse.de". Was soll das denn?

b) Supi ist auch das hier (arte): "Hier gibt es viele Anaalphabeten".

c) Was auch mich auch bei vielen Moderatoren(RTL/SAT.1) nervt, ist die Betoung des Wortes "diese"/"diesen", wenn eine Werbeunterbrechung bevorsteht: "Nach der Werbung sind wie zuruck mit DIESEN Themen...".

Posted by msebulke at 10:19 PM CET
Monday, October 25, 2004
Beobachtungen
Mood:  bright
Topic: des Aktes I. Teil

Sozialpsychologie: Immer wenn jemand mit dem Mobiltelefon telefoniert, läuft derjenige umher.

Gerichtsfernsehen in D: Warum stehen die Bücher denn immer verkehrt herum?

Einzelhandel: Es hat sich "eingebürgert", daß die Billig-Märkte (Plus, Aldi etc.) die Kunden ihr Leergut selbst wegräumen müssen. Neulich entgegnete ich: "Wo ist mein Arbeitsvertrag?". Heute hat sie die Flaschen selbst weggeräumt. Sollen wir demnächst noch Durchwischen und Auffüllen?

Straßenverkehr: Es reicht, ich notiere mir nun jeden Verkehrsteilnehmer, der Fußgänger oder Radfahrer mehr als unvermeidbar belästigt, behindert oder gefährdet und zeige ihn an. Das geht schriftlich (mit Absender und Unterschrift) bei der örtl. Polizeidienststelle.

Tabaksteuer: Drastische Steuermindereinnahmen durch weniger Nachfrage am deutschen Markt - warum kauft überhaupt noch jemand Zigaretten in Deutschland? Wenigstens ist der Umstatz 2004 um 16 % zurückgegangen.

Deutsch: Liebe Rundfunk-Akteure: Der Bindestrich zwischen zwei Komponenten einer URL heißt nicht "Minus"!!! Das ist ein Operator in der Mathematik...

Deutsche Justiz: BM [Schuldenminister] Eichel braucht so dringend Geld, daß er den Steuerhinterziehern Amnestie gewährt WENN sie gerade mal 2,5 bis 15 % sofort zahlen. Ein Armutszeugnis für verpfuschte Steuerpolitik, für das Rechtsverständnis und v.a. eine Watsch'n für jeden ehrlichen Steuerzahler. Diese Frist läuft nun aus, wann kommt die nächste Steueramnestie(Rekordverschuldung des Bundes 2005)?!


Posted by msebulke at 2:12 PM MEST
Updated: Sunday, October 8, 2006 12:03 AM MEST

Newer | Latest | Older

You are not logged in. Log in