Make your own free website on Tripod.com
Listen

Home

Zeitplanung | Umzug | Privates Finanzwesen | Reiseplanung | Segeln | GSM-Telefone | Bayerisch-Hochdeutsch | PKW-Bestückung
Bayerisch-Hochdeutsch

a: ein
a geh: "das glaube ich nicht ganz"
abbusseln: viele Küsse geben
abgehen: fehlen i.S.v. vermissen
auf [Ortschaft] gehen: nach ... gehen
aufhorchen: genau zuhören
aufkochen: eine Vielzahl von Speisen zubereiten (für private Besucher)
aufmischen: schlägern
Aufsprecher m, aufsprechen: verbal aggressiv Widerspruch erheben
aus, laß ~: laß los
auskommen: von etw. loskommen (im Moment)
Baaz m: Dreck, Matsch
bachern Adj.: 1. hell gebacken, 2. nicht ganz ~ sein: dumm sein
Bazi m: ungeliebte männl. Person
Beton-Mass f: Schnaps m. Cola
Bierseid'l m: "Bierdeckel"
Bleama f pl.: Blumen
Bratz'n f: gr. Hand
Brez'n f: Brezel
Bruill'n f, auch pl.: Brille(n)
Bussi n: Kuss
Charivari m: trad. Männerschmuck auf der Lederhose
dapacken: schaffen
daraten: erraten
Deifi m [Schimpfwort]: Teufel
Depp m: Idiot
Dusl m: Glück
Duttl'n pl. f: Busen pl.
Einmerker m: Lesezeichen
Fack'l n [Betonung 1. Silbe]: Ferkel
finster: dunkel
Fleischpflanzl n: Bulette, Frikadelle
Freinacht f: Nacht auf den 01.05. [Es wird allgemeiner Unfug getrieben]
g'schaftig, G'schaft'lhuber m: gespielt übertrieben tun
Gearnder'l-Mass f: Weißweinschorle mit Kirschlikör
geh weiter: ach, hör auf
gemma!  [Betonung 1.Sílbe]: gehen wir
Gendarm m [frz. Intonation]: Polizist
Gewand n: Kleidung
Goass f: Ziege
Goass-Halbe f : Kirschlikör, Weißbier, Cola
Gosch'n f: Mund [Betonung 1. Silbe]
Gracherl n: Limo
Grantler m: Nörgler
Grattler m: Krimineller, Asozialer
greislig: grauenhaft
griabig: vergnügungsvoll
g'scheit: 1. klug, 2. gut, anständig i.S.v. brauchbar (Bsp. des is nichts G'scheits: das ist nichts Anständiges)
g'schnackl't [Perf.]: etw. begriffen haben
g'spanna: merken i.S.v. erfassen
Hafer'l n: gr. Trinktasse
Hafer'l-Schuhe f: Trachten-Halbschuhe (Schnürung seitl.)
hatsch'n: wandern, schlurfen
Hax'n f: Bein(e)
Hemmad n [Betonung 1. Silbe]: Hemd
Hend'l n: Hühnchen
hernach: nachher 
Holler m: Holunder
Hund, an H. 'nei bringa: etw. durcheinander bringen
Hunterl n: Hund
Isarwasser n:
Kaffeescharl n [Betonung 2. Silbe]: Kaffeetasse
Krapfen m: Berliner
kraxl'n: klettern 
lugen, Luger m: spannen, Spanner
Metzger m: Fleischer
Milli f: Milch
Muggl m: kleiner Hügel
ned, nedda: nicht
Neger m: Weißbier m. Cola
Norger'l n: Überrest (flüssig)
Odel m [auch Schimpfwort]: Gülle
o'bandl'n [Betonung 1. Silbe]: flirten
Ofenrohr, mit dem ~ in's Gebirg schaung: "in die Röhre gucken"
oibe, oiba: immer
o'langa: etw./j-n anfassen
o'trenz'n: sich bekleckern
pfenningguat: sehr gut erhalten
Pfiffkaas m: Blödsinn [Interdiktion]
Pfüat Gott!, Pfüat di!: Auf Wiedersehen!, Ciao!
etw. pressiert j-m: jmd. hat es eilig
Radi m: Rettich
Radler n: Alsterwasser
Ranzn m: dicker Bauch
Ratz f, pl. ~n f: Ratte
Reiwa-Datschi m: Kartoffelpuffer
Rüb'n f: 1. gelbe~: Karotten / Mohrrüben, 2. rote~: r. Beete
Roos n: Pferd
Rüscher'l n: Schnapsglas
Russ'n m: Weißbier m. Limo
Sandler m: Obdachloser
Schandi m: Polizist
Scherzer'l n: Ende eines Laibes
schiach: häßlich
schick Dich!: beeil' Dich!
Schieber m: Schmusetanz
Schmarr'n m: Blödsinn
Schmier f: Polizei
Schnacksel'n n [vulg.]: koitieren
Schnall'n f [vulg.]: Nutte
schnauf'n: hecheln
Schober m [Agrar-/Bauwesen]: Schuppen
Schuhband'l n: Schnürsenkel
Schupper m: Schrubber
schussern: mit Murmeln spielen
Schwoof m: Tanz
Seiher m: Sieb
Seiten, auf'd ~: 1. etw. weglegen, 2. Platz machen
Semmel f: Brötchen
Servus! n: 1. Hallo!, 2. Tschüß!
Soleier f: in Salz eingelegte hartgekochte Eier
speiben: sich übergeben
spicken: 1. Schummelzettel benutzen bzw. abgucken, 2. Dart
_spielen
Spicker m: Schummelzettel
Stadl m: Stall
Stamper'l n: Schnapsglas
Stecken m: Stock
Straniez'l n: Papiertüte
Strawanzel'n: spazieren
Stiege, ~en f: Treppe, ~n
Stiegenhaus n: Treppenhaus
trenzn: weinen
Trum n: gr. Sache/Person (Bsp. a ~ Mannsbuild: ein riesiger Mann)
Unterschleif m: Schummeln bei Prüfungen (wenn erwischt)
viere geh'n: an einen bestimmten nahen Ort gehen
Wammer'l n: Schwarte
Watsch'n f: Ohrfeige
Weibaleit f [Männer sprechen über Frauen]: Frauen
Weißbier n: Weizen(bier)
Wimmerl n: 1. Pickel
, 2. Bauchtasche zum Umhängen
zeitig: rechtzeitig
Zipf'l m: 1. Penis, 2. ~: wie 1. [Schimpfwort], 3. Saure ~
[Gastr.]: Schweinswürst'l mit warmem Essig
Zuuzeln n, zuuzeln: an etw. nuckeln [z.B. Weißwurst]
Zwick'l m: Zwei-EUR-Münze
 

 
24.09.2002
Matthias Sebulke
Ds. Linguistik\Deutsch